Das Fahrrad: zentraler Bestandteil einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Mobilität

Es macht unsere Lebensräume attraktiver und unsere Städte und Gemeinden lebenswerter. Radfahren bedeutet emissionsfreie und aktive Fortbewegung. Es ist gesund und preiswert, verursacht keinen Lärm und keine Schadstoffe. Und es macht Spaß! Wir beim VCD setzen uns ein für mehr Fahrräder auf den Straßen. Jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, erspart dem Klima rund 140 Gramm CO2! In unseren Fahrrad-Projekten planen wir Wirtschaftsverkehr auf Lastenrädern, bringen Kinder und Jugendliche sicher aufs Rad und beraten Menschen beim Kauf von E-Rädern.

Jetzt spenden

Individuelle Elektromobilität: entscheidender Baustein für eine zukunftsfähige Mobilität

Nach den Plänen der Bundesregierung sollen bis 2020 eine Million Elektroautos auf unseren Straßen fahren. Doch leider kosten E-Autos weiterhin viel mehr, als vergleichbare Benziner. Wir sehen daher die Zukunft des Elektroautos zunächst in Carsharing- und Fuhrpark-Flotten. Doch Elektromobilität, das sind nicht nur Autos, sondern auch elektrische Bahnen sowie Fahrräder. Auf unseren Straßen fahren bereits heute jeden Tag hunderttausende Elektro-Räder. Wir setzen uns für eine Verknüpfung des öffentlichen Nahverkehrs mit (Elektro-)Rädern und (Elektro-)Carsharingkonzepten ein.

Jetzt spenden

Flexibel und umweltschonend unterwegs: Vom Rad in die Bahn ins Auto

Wir haben immer höhere Anforderungen an unsere Mobilität: wir möchten schnell unterwegs sein, sicher, bequem und möglichst umweltschonend. Das bedeutet, dass wir unterschiedliche Verkehrsmittel kombinieren: wir springen von der Bahn in ein Carsharing-Auto oder fahren mit dem Rad zur Bushaltestelle, um unser Ziel zu erreichen. Wir beim VCD setzen uns dafür ein, dass das auch reibungslos funktioniert.

Jetzt spenden

Die Bahn: praktisch, umweltfreundlich und sicher

Sieben Millionen Menschen reisen täglich mit der Bahn durch Deutschland. Wir setzen uns dafür ein, den Anteil der Bahn am gesamten Verkehr deutlich zu steigern und untersuchen was getan werden muss, damit mehr Menschen vom eigenen Auto oder vom Flugzeug auf die Bahn umsteigen. Unser Ziel: eine starke und attraktive Bahn, flächendeckend, deutschlandweit! Wir nehmen Stellung zur Bahnpolitik, kämpfen für guten Service sowie ein verständliches und faires Preissystem. Mit dem VCD Bahntest befragen wir jährlich Menschen nach ihrem Mobilitätsverhalten und entwickeln daraus konkrete Verbesserungsvorschläge.

Jetzt spenden

Die Parkbank: setzt ein Zeichen für attraktiven Lebensraum

Die Lebensqualität einer Stadt erkennt man an der Zahl der Kinder und alten Menschen, die auf Straßen und Plätzen unterwegs sind. Zu Fuß gehen, der Klassiker unter den Fortbewegungsarten, verursacht weder Lärm noch Abgase oder Feinstaub und ist neben Radfahren die umweltfreundlichste Form unterwegs zu sein. Wir beim VCD setzen uns für mehr Platz für Fußgänger/-innen ein. Unsere Projekte haben immer auch das Ziel, dass wir uns alle ungehindert, angstfrei und sicher auf Straßen, Plätzen und Freiflächen bewegen können − gerade auch Kinder, Ältere und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen.

Jetzt spenden

Carsharing: die Freiheit, ohne eigenes Auto mobil zu sein

Lebensstile verändern sich und führen zu einem veränderten Mobilitätsverhalten. Dabei kommt neben dem schnellen und flexiblen Vorankommen auch dem Konzept „Nutzen statt Besitzen“ immer mehr Bedeutung zu. Ein Carsharing-Auto ersetzt übrigens durchschnittlich mehr als zehn Privat-Pkw. Wir setzen uns ein für weniger Autos in Privatbesitz und mehr Carsharing-Angebote, wir geben rechtliche und praktische Tipps zum privaten Carsharing und entwickeln neue Carsharingkonzepte.

Jetzt spenden

Verkehrssicherheit: die Grundlage, um gut mobil sein zu können

Deshalb ist Verkehrssicherheit eines unserer zentralen Themen. Dabei verfolgen wir die »Vision Zero«, das heisst: Null Verkehrstote. Ein wichtiger Baustein dabei ist die Senkung der Geschwindigkeit. Wir machen uns für eine Basisgeschwindigkeit von 30 km/h innerorts stark. Speziell für Kinder und Jugendliche entwickeln wir umfassende Schulungs- und Aktionsmaterialien, organisieren Laufbusgruppen und setzen uns ganz konkret dafür ein, dass Umwelt-, Sozial- und Gesundheitsaspekte in der Mobilitätsbildung berücksichtigt werden.

Jetzt spenden

Busse: machen umweltschonend mobil

Ohne Busse wäre nicht nur unsere Mobilität erheblich eingeschränkt. Auch unsere Straßen wären mit Autos vollgestopft, verpestete Luft und Lärm die Folgen. Gerade in Ballungsräumen sind öffentliche Verkehrsmittel von großer Bedeutung. Für viele Menschen ist der öffentliche Verkehr auch aus finanziellen Gründen die einzige Möglichkeit einer selbstbestimmten Mobilität. Wir setzen uns ein für attraktive Fahrtangebote, verständliche Informationen, guten Service sowie ein gut ausgebautes und kundenfreundliches Busnetz. Außerdem entwickeln wir Konzepte für eine langfristig gesicherte Finanzierung des öffentlichen Verkehrs.

Jetzt spenden